Belletristik, Roman, Frauenliteratur, Unterhaltung

Rezension: WimpernschlagMomente

WimpernschlagMomente 

von Regina Bitt

Inhalt

„Auch der längsten Nacht folgt ein Morgen.“
Jeder von uns hatte schon einmal Angst. Wie verhält es sich jedoch, wenn diese Angst unkontrollierbar wird? Wenn sie sich ausbreitet wie ein Spinnennetz?
Damit musste sich Rica, erfolgreiche Unternehmensberaterin,  auseinandersetzen, als sie vor 8 Jahren die Diagnose F41.3, akute Angststörung mit Zwangshandlungen, erhielt.
Das Leben selbst definiert, dass auf das Ende einer Sache der Anfang von etwas Neuem folgt. Nach einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit muss Rica ihr Leben umkrempeln. Sie begibt sich auf eine Reise ins Unbekannte, um private und berufliche Entscheidungen zu treffen. Nur eines weiß sie ganz sicher: Sie möchte nie wieder an den Punkt gelangen, an welchem ihr gerade einmal 60 x 60 cm auf dem Sofa verbleiben, auf denen sie sich einigermaßen sicher fühlt. Sie gerät in ein turbulentes Abenteuer, dem sie sich auf ihre lebensfrohe Art stellt.
Kann sich Rica von der Bürde befreien, die ihr die Krankheit aufgezwungen hat? Findet sie den Mut, sich auf eine neue Liebe einzulassen? Denn diese Angststörung wird nie vollständig ruhen.

Meine Meinung

Seit Tagen sitze ich vor meinem PC, überlege wie ich euch dieses Buch am besten näher bringen kann, doch es ist schwer die richtigen Worte dafür zu finden. “ WimpernschlagMomente “ von Regina Bittl hat mich eiskalt erwischt, stellenweise so extrem, das ich das Gefühl hatte, die Autorin erzählt meine Geschichte. Ich durchlebte die Anfänge meiner Angststörung noch einmal komplett, fühlte mich zurückversetzt in eine Zeit, die ich auf einem sehr langen und extrem harten Weg zumindest einigermaßen in den Griff bekommen habe.

Ein gesunder Mensch, kann dies kaum nachvollziehen, denn es keine sichtbare Erkrankung, die einen zeichnet. Alles was nicht für andere sicht – und greifbar ist, wird einfach abgetan. Glaubt ihr nicht? Ist aber leider so. Regina Bittl erzählt uns hier in einfühlsamen, aber enorm prägenden Worten, die Geschichte von Rica, einer bewunderswerten jungen Frau, bei der eine akute Angststörung mit Zwangshandlungen diagnostiziert wurde. Wir bekommen tiefe Einblicke in die Gedankenwelt von Rica. Ich selbst, bin aus meiner Haut raus und in Rica reingeschlüpft, spürte so ihre Ängste und Zwänge am eigenen Leib, durchlebte mit ihr gemeinsam, den harten, steinigen Weg, den ich selbst auch bezwungen habe.

Auch die Liebe findet ihren Platz in der Geschichte, sanft fügt sie sich ein, zeigt aber auch die inneren Zweifel deutlich auf. Ein Buch, das ich jedem von Herzen empfehlen möchte, denn es ist nicht einfach nur eine Geschichte, es ist so viel mehr.

Für mich ist “ WimpernschlagMomente “ mein Highlight im August. Gerne vergebe ich 5 von 5 * und eine klare Empfehlung.

Hallo und herzlich willkomen auf meiner Seite, mein Name ist Susanne, ich bin Baujahr 1973, lebe in Baden Würrtemberg und bin eine Leseratte durch und durch. Auf meiner Seite möchte ich euch meine gelesenen Bücher vorstellen, mit euch diskutieren und mich austauschen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: