• Krimi, Thriller,Psychothriller

    Rezension: Schlafe jetzt für immer

    Schlafe jetzt für immer

    von Ian W. Sainsbury

    Amazon Publishing Deutschland

    Inhalt

    Ein Mädchen mit einem unheimlichen Talent und ein dunkles Familiengeheimnis – der packende Thriller von Erfolgsautor Ian W. Sainsbury.

    Was tust du, wenn deine Tochter plötzlich Schauplätze von Verbrechen malt, die sie unmöglich kennen kann? Wem vertraust du?

    Als ihre elfjährige Tochter Tam unerwartet künstlerisches Talent entwickelt, denkt sich Mags zunächst nichts dabei. Aber Tam kann sich nicht erinnern, diese unheimlich detaillierten Bilder gezeichnet zu haben. Sie zeigen Orte, an denen Tam nie zuvor war. Mags Recherche wirft neue Fragen auf. Denn es sind Schauplätze grausamer Verbrechen …  Verbrechen, die jeweils kurz nach Tams Zeichnungen begangen wurden.

    Meine Meinung

    Der Einstieg ins Buch war ein bisschen verwirrend, denn er beginnt mit dem Fast- Ende als Kapitel 1 und springt dann in Kapitel 2 sieben Monate zurück. Kann man so machen, muss man aber nicht. Der Schreibstil ist angenehm lesbar. Relativ schnell war ich in der Story drin und wurde von einer düsteren Spannung ummantelt. Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt, lebendig und authentisch, zum Teil auch unsympathisch. Unrealistisch erscheint mir jedoch, das eine elfjährige derart detailliert zukünftige Tatorte zeichnen kann. Die Spannung wird gut gehalten, es könnte jedoch für einen Psychothriller mehr sein. Zudem ist das ganze ziemlich vorhersehbar, trotz gelungener Wendungen, die mich ein zweimal ins Wanken brachten.

    Im großen und ganzen eine unterhaltsame Story, die noch eine Portion Thrill mehr vertragen könnte, um als gelungener Psychothriller durchzugehen. Ich wurde dennoch gut unterhalten und vergebe 3,5 von 5*

    Danke an #NetgalleyDE

  • Allgemein

    Rezension: Der kleine Unterschied

    Der kleine Unterschied

    von Paloma Aínsa

    Amazon Publishing Deutschland

    Inhalt

    Das Schicksal hat Maite eine Bauchlandung beschert. Mann weg, Erfolg weg, Fotostudio weg. Maite muss wieder bei ihrer Familie einziehen und sich einen neuen Job suchen, und wenn es als Kindermädchen in der Siedlung der Superreichen ist. Als Nanny von Sofia und Bruno.

    Die Beziehung zu Mario, dem alleinerziehenden Vater, gestaltet sich von Anfang an schwierig. Mario ist verschlossen und impulsiv, dann wieder offen und charmant. Irritiert stellt Maite fest, dass sie zum ersten Mal seit ihrer Trennung wieder ein leichtes Flattern spürt. Doch das Leben geht selten den kürzesten Weg und hält noch einige Überraschungen für Maite bereit.

    Meine Meinung

    Vom Ehemann betrogen und verlassen, alle Ersparnisse und am Ende auch Fotostudio verloren, ist Maite am Tiefpunkt ihres Lebens angekommen. Zuflucht findet sie bei ihren Eltern, doch denen kann sie niht ewig auf der Tasche liegen. Sie beschließt, sich um einen neuen Job zu kümmern. Aus der Not heraus nimmt Maite einen Job als Nanny im reichen Viertel Madrids an.

    Der Witwer Mario leidet noch immer sehr unter dem Verlust seiner Frau Paula. Um Sofia und Bruno in guten Händen zu wissen, stellt er eine Nanny ein.

    Eine leicht zu lesende Geschichte, die mehrere Themen beinhaltet, Trennung, Trauer, Mobbing, Liebeskummer und einiges mehr. Die Autorin erweckt auf leicht beschwingte Art ihre Protagonisten zum Leben. Zum einen Maite, die mit ihrer liebreizenden Art durch nicht aus der Ruhe zu bringen scheint. Herr Mario, dem man die Trauer um seine geliebte Frau in jeder Zeile nachempfinden kann. Doch auch die Familie von Maite glänzt in ihrer Nebenrolle. Neben viel Humor, lebt das Buch durch hervorragend in Szene gesetzte Emotionen. Man fühlt mit den Protagonisten, wünscht sich für die Kinder von Herr Mario das sie ihr Lächeln zurückbekommen. Doch auf Maite und Mario hofft man, das diese zwei einsamen Herzen den Weg zueinander finden.

    Fazit

    Ein Buch, das von Liebe und Schmerz erzählt, dabei aber seinen Humor nicht verliert. Für mich eine tolle Kombination die ich gerne weiterempfehle. gerne gebe ich 5 von 5*

    Danke an #NetGalley