Belletristik,Roman,liebe,Selbstfindung

Rezension: Das Lächeln am Rand der Welt

Das Lächeln am Rand der Welt: Eine Camino Rhapsodie 

von Knud Hammerschmidt

Klappentext

Man sagt, der Camino gibt den Pilgern Antworten.
Aber was ist, wenn man Antworten auf Fragen erhält, die man nie gestellt hat?

Drei Pilger auf ihren Wegen durch das nordspanische Galicien.
Pastor Vinzenz, der sein bisheriges Leben radikal in Frage stellt.
Die unkonventionelle, lebenserfahrene Nonne Miriam, die weiß, dass auch kurz vor Schluss noch viel passieren kann.
Mercedes, eine kluge, schöne Frau, vom Leben etwas zerzaust, aber bereit sich auf alles einzulassen, was da kommen mag.

Ein Jakobsweg-Roman über Mut, Freundschaft, Liebe und die vielen wunderbaren, liebenswerten und skurrilen Menschen, die den Camino de Santiago, den Jakobsweg, ausmachen.

Meinung

Drei Menschen, zwei Wege, ein Ziel. Santiago de Compostela.

Pastor Vinzenz der mit seinem Glauben hadert, trifft auf seinem Weg Nonne Miriam, seine einstige große Liebe. Miriam , eine Frau die viel erlebt hat, sehr klug ist und einiges an Lebenserfahrung mit sich bringt. Mercedes, getrennt von ihrem Mann, macht sich auf den Weg um zu sehen was sie erwartet.

Kennt ihr den Jakobsweg? Seid ihr ihn schon gegangen? Ich kenne ihn rein vom Namen her, selbst gegangen bin ich ihn nicht, ob es jemals dazu kommt, kann ich nicht sagen. Was ich jedoch sagen kann ist, das man nach dem Lesen des Buches, das Gefühl hat, mit den Weg gemeinsam mit den Protagonisten gegangen zu sein. Der Schreibstil ist wundervoll flüssig. Erzählt wird im Wechsel der Protagonisten. Dies sorgt für einen gelungenen Spannungsaufbau, und gibt zeitgleich tiefe Einblicke in die jeweilige persönliche Geschichte der drei. Geschickt lässt der Autor Humor an den richtigen Stellen einfließen ohne dabei die Tiefgründigkeit zu verlieren.

Eine informative, spannende und zugleich berührende Geschichte, die mir wundervolle Bilder vor Augen zauberte und mich mit einem lachenden und weinenden Auge zurückließ. Ein Buch das nicht nur für Pilger lehrreich ist. Trau Dich, und gehe den Weg gemeinsam mit Vinzenz. Miriam und Mercedes. Es lohnt sich. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5*

Hallo und herzlich willkomen auf meiner Seite, mein Name ist Susanne, ich bin Baujahr 1973, lebe in Baden Würrtemberg und bin eine Leseratte durch und durch. Auf meiner Seite möchte ich euch meine gelesenen Bücher vorstellen, mit euch diskutieren und mich austauschen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: