• Allgemein

    Rezension: Dein Lächeln um halb acht

    Dein Lächeln um halb acht

    von Laura Jane Williams  (Autor), 

    Produktinformation

    • Taschenbuch: 336 Seiten
    • Verlag: Knaur TB; Auflage: 4. (2. Juni 2020)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3426525437
    • ISBN-13: 978-3426525432

    Inhalt

    Was wäre, wenn du die Liebe deines Lebens jeden Morgen knapp verpasst?
    Normalerweise nimmt die Londonerin Nadia die 7:30-U-Bahn – es sei denn, sie verschläft oder übernachtet bei ihrer Freundin Emma oder es kommt eben sonst irgendetwas dazwischen. Schließlich ahnt Nadia nicht, dass Daniel jeden Morgen auf sie wartet, seit er sie in einem mit Kaffee bespritzten Kleid gesehen und sich nicht getraut hat, sie anzusprechen. Dann entdeckt Nadia eines Tages eine Anzeige in der Zeitung: »An die hinreißende Frau mit den Kaffee-Flecken auf dem Kleid: Ich bin der Typ, der immer in der Nähe der Tür steht und darauf hofft, dich wiederzusehen. Lust auf einen Drink?«
    Nach einer schweren Enttäuschung glaubt Nadia nicht mehr so recht an die Liebe, trotzdem stimmt sie nach einigem Zögern einem Treffen in einer Bar zu. Doch kurz bevor sie eintrifft, wird Daniel zu einem familiären Notfall gerufen …

    Wie Daniel und Nadia einander in London immer wieder um Haaresbreite verpassen, erzählt die britische Autorin Laura Jane Williams ebenso romantisch wie amüsant. »Dein Lächeln um halb acht« ist eine moderne Liebes-Komödie, mit der Fans von Mhairi McFarlane oder Anna Bell viel Spaß haben werden.

    Meine Meinung

    Die Anzeige, mit der alles begann …

    »An die hinreißende blonde Frau in der Northern Line mit der schwarzen Designer-Handtasche und den Kaffeeflecken auf dem Kleid: Du steigst an der Angel Station ein, in den Halb-acht-Zug, immer an dem Ende nahe der Rolltreppe und immer in Eile. Ich bin der Typ, der in der Nähe der Türen deines Waggons steht und hofft, dass heute ein Tag ist, an dem du nicht verschlafen hast. Lust auf einen Drink?«

    Eine witzig spritzige, sehr leichte Lektüre, die man zwischendurch mal schnell weglesen kann. Der Schreibstil ist einfach gehalten. Leider konnte mich die Story jedoch nicht abholen. Es beginnt witzig, schlägt jedoch ziemlich schnell in Langeweile um, da einfach nichts passiert. Die Protagonisten haben viel Potenzial, sind meines erachtens aber auch ziemlich einfach gestrickt. Zum Ende hin, nimmt das ganze nochmal einen witzigen Verlauf, und konnte damit auch punkten. Leider fehlt der Story das gewisse etwas. Vorhersehbar und stellenweise unrealistisch.

    Für zwischendurch mal ganz ok, wenn man jedoch eine tiefgehende Liebesgeschichte erwartet, dann sollte man zu etwas anderem greifen. Ich vergebe 3*

  • Allgemein

    Nominiert für den Buchblog – Award 2020

    Auch in diesem Jahr wurde ich wieder für den Buchblog Award Nominiert. Vielen Dank dafür. Leider schaffen es reine Belletristik Blogs scheinbar nie, zu gewinnen, so meine Erfahrung der letzten 3 Jahre. Vielleicht können wir ja in diesem Jahr das Ruder einmal herumreißen 🙂

    Nominiert bin ich mit meinem Blog und meiner Facebook Seite Susis und Francis Leseecke https://www.facebook.com/susisleseecke.

    Schauen wir mal, ob und das Glück hold ist.

  • Allgemein,  Krimi, Thriller,Psychothriller

    Rezension: Mordfinsternis

    Mordfinsternis: Psychothriller (Dr. Evelin Wolf und Alex Gutenberg 1) 

    von Roxann Hill  (Autor), Paul Wagle (Autor) 

    Produktinformation

    • Format: Kindle Ausgabe
    • Dateigröße: 5200 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 457 Seiten
    • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Deutsch
    • ASIN: B08DVC7VVR

    Link zum Buch:

    https://amzn.to/2DtbZEg

    Inhalt:

    Niemand ist ohne Schuld.

    Eine Mondfinsternis legt sich über Hamburg und taucht Häuser und Straßen in ein unwirkliches Licht. Im Nobelstadtteil Blankenese werden vier Männer im Souterrain einer Villa bestialisch ermordet. Nur die Enkelin des Eigentümers überlebt das blutige Massaker. Schwer traumatisiert und völlig apathisch wird die junge Frau inmitten der Toten sitzend aufgefunden. Sie kann sich an nichts mehr erinnern.
    Oberstaatsanwalt Alex Gutenberg, der selbst mit privaten Herausforderungen zu kämpfen hat, bittet die LKA-Kriminalpsychologin Dr. Evelin Wolf um Unterstützung.
    Als es Evelin gelingt, zu den verschütteten Erinnerungen der Zeugin Stück für Stück vorzudringen, beginnen sie und Alex nicht nur die Motive für das Massaker zu erahnen, sondern auch das unvorstellbare Ausmaß an Grausamkeit und Verderbtheit, das sich dahinter verbirgt.
    Und Alex sieht sich unversehens mit seiner eigenen schuldbeladenen Vergangenheit konfrontiert…

    Meine Meinung:

    Was war ich gespannt auf das Buch von Roxann Hill und Paul Wagle. Roxann zählt zu meinen Stammautoren, Paul kannte ich bis dato nicht. Meine anfänglichen Sorgen das dass Buch meine Erwartungen nicht erfüllen kann, wurde schon auf den ersten Seiten zerschlagen. Hier hat sich ein Autorenduo gefunden, das perfekt miteinander harmoniert.

    Schon der Einstieg in “ Mordfinsternis “ ist geprägt von einer Spannung, die sich hält bis zum fulminanten Showdown. Hervorheben möchte ich hier ganz klar Oberstaatsanwalt Alex Gutenberg und Dr. Evelin Wolf, die Protagonisten. Selten trifft man auf solch ausgereifte und genial charakterisierte Protagonisten, die einem von ersten Moment an sympathisch sind. Neben den eigentlichen Ermittlungen, erfahren wir einiges rund um Alex und Evelin aus ihrem privaten Hintergrund, was sich sehr gut in die Geschichte integriert, ohne die Spannung zu unterbrechen.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Erzählt wird aus zwei Perpektiven. Evelin erzählt in der Ich – Form , Alex Rolle wird vom Erzähler übernommen. Auf diese Weise bekommt man sehr gute Einblicke in die Gedankenwelt der Protagonisten. Geschickte Wendungen, gepaart mit Einblicken in die grausamen Tiefen der menschlichen Psyche, sowie Dramatik, sorgen für so manchen Gänsehautmoment. Für mich ein rundum gelunger Psychothriller, dem es an nichts fehlt.

    Gerne vergebe ich ein klare Empfehlung und 5 von 5*

    Über die Autoren

    Portraitfoto Roxann Hill
    Bestsellerautorin Roxann Hill
    Roxann Hill gehört mit weit über einer Million verkauften Büchern zu einer der erfolgreichsten Selfpublisher-Autorinnen im deutschsprachigen Raum. Ihre Romane sind regelmäßig unter den Spitzentiteln der Kindle-Charts sowie auf der BILD-Bestsellerliste zu finden. Sie arbeitet auch mit renommierten Verlagen zusammen. Ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Die in Brünn/Tschechien geborene Autorin lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und zwei Ridgeback-Hündinnen in Mittelfranken.

    Portraitfoto Paul Wagle
    Paul Wagle
    Paul Wagle wurde 1967 als Jüngster von zwölf Kindern in Wichita; Kansas geboren. Nach erfolgreichem Abschluss seines Philosophiestudiums an der University of Kansas engagierte er sich im Friedenscorps der Vereinigten Staaten in Ecuador. Er zog von Südamerika nach Europa. Seit über zwanzig Jahren lebt er mit seinen drei Kindern in Berlin.
    Paul Wagles Lebensstationen lesen sich wie ein Buch. Sie reichen von einem jugendlichen Unruhestifter an einer katholischen Schule im mittleren Westen Amerikas, der in seiner Freizeit mit Vorliebe auf fahrenden Autos surfte, über einen Nebelwaldbewohner, der von einem wilden Wasserfall mitgerissen wurde, bis zu einem Roadie, einem Reiseführer, einem kleinen Rädchen im Getriebe einer E-Commerce-Welthandelsfirma und schließlich zu einem literarischen Übersetzer. Sein überaus reicher Erfahrungsschatz fließt in seine schriftstellerische Arbeit mit ein.

  • Allgemein

    Rezension: Flashback ( Abbruchrezension )

    Flashback – Was hast du damals getan?

    Flashback – Was hast du damals getan?

    von Andrea Bartz

    Produktinformation

    • Taschenbuch: 464 Seiten
    • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (13. Juli 2020)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3453360389
    • ISBN-13: 978-3453360389

    Traue niemandem. Am wenigsten dir selbst.

    2009: Über den Dächern von Brooklyn feiert eine Gruppe junger New Yorker wie im Rausch. Für Lindsay endet die Party wie so oft mit einem Blackout. Am nächsten Morgen erinnert sie sich an nichts. Doch etwas Schreckliches ist passiert: Während alle feierten, hat sich ihre beste Freundin Edie wenige Stockwerke tiefer erschossen.

    2019: Lindsay hat mit den Ereignissen von vor zehn Jahren eigentlich abgeschlossen. Doch dann begegnet sie einer Freundin von damals, und alte Wunden reißen wieder auf. War Edies Tod wirklich Selbstmord? Wer könnte ihr etwas angetan haben? Stück für Stück setzt Lindsay das Bild jener verlorenen Nacht zusammen. Nur ihre eigene Erinnerung lässt sie dabei immer wieder im Stich, und sie beschleicht ein grauenhafter Verdacht.

    Meine Meinung:

    Seit langem habe ich mal wieder ein Buch abgebrochen. So spannend der Klappentext auch klingt, mich konnte es leider gar nicht packen. Nach 120 Seiten, war ich an meiner Grenze angekommen. Das Buch beginnt eigentlich spannend, doch schon bald schleicht sie eine Langeweile ein, die sich ewig zieht, ich hatte das Gefühl auf der Stelle zu treten. Hinzu kam dann, das Lindsay als Protagonistin sehr unsympathisch gezeichnet ist. Ihr ehemaligen Hippster Freunde stehen ihr dabei in nichts nach. Von mir gibt es leider keine Leseempfehlung und demzufolge nur 1*

  • Allgemein

    Rezension: Nordseedämmerung

    Nordseedämmerung

    Nordseedämmerung: Kriminalroman

    von Christian Kuhn

    Produktinformation

    • Taschenbuch: 320 Seiten
    • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Originalausgabe (11. Mai 2020)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3453424212
    • ISBN-13: 978-3453424210

    Inhalt:

    Die Zukunft des Landes entscheidet sich auf einer kleinen Insel im Wattenmeer

    Sommerpause. Der Bundespräsident macht Urlaub auf Juist. Doch es mehren sich die Hinweise, dass ein Mörder auf ihn angesetzt wurde. Kriminalhauptkommissar Tobias Velten wird von Berlin auf die ostfriesische Insel entsandt, um das Sicherheitsteam vor Ort zu unterstützen. Und er hat noch einen zweiten, geheimen Auftrag: Offenbar gibt es einen Spitzel in den eigenen Reihen. Velten muss ihn so schnell wie möglich überführen – sonst wird sein erster Einsatz an der Nordsee tödlich enden.

    Meine Meinung:

    Zwischendurch mal ein Krimi geht immer. “ Nordseedämmerung “ ist das Debüt von Autor Christian Kuhn. Eine eigentlich interessante Story, der es leider an einigem fehlt. Angefangen beim zähen Verlauf der Geschichte, die erst zum Ende mit Spannung aufwarten konnte. Der Schreibstil wirkte auf mich sehr nüchtern und auch emotionslos, was mir persönlich kein gutes Gefühl vermittelt hat. Hinzu kommen die Protagonisten, die Klischeehafter nicht sein könnten. Kriminalkommissar Tobias Velten, stürzt nach einer Krise in den Alkoholsumpf ab. Nach seiner Rückkehr zur Polizei wird er dann von Berlin auf die Insel Juist geschickt, um dem äußerst unsympathischen Bundespräsidenten vor einem Mordanschlag zu schützen. Dabei soll er dann auch noch einen Maulwurf in den Reihen um den Präsidenten ausfindig machen….. Wenige Klischees, mehr Gefühl und vor allem Lebhaftigkeit für die Protagonisten und der Krimi wäre gelungen. Leider konnte er mich nicht überzeugen.

  • Allgemein

    Rezension: Rauschliebe

    Rauschliebe

    von Karmen Jurela 

    Produktinformation

    • Taschenbuch: 260 Seiten
    • Verlag: BoD – Books on Demand; Auflage: 2 (20. Februar 2020)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3750460728
    • ISBN-13: 978-3750460720
    • Link zum Ebook: 9,99€
    • https://amzn.to/3fhF1U4

    Inhalt:

    Das Berliner Revival einer alten Jugendliebe eskaliert zu einem Höllentrip aus Alkoholsucht, Co-Abhängigkeit, Obsession und Gewalt.
    Während Pavlos immer tiefer in den Abgründen seiner Sucht versinkt, muss Stella sich von ihren eigenen verhängnisvollen Verstrickungen befreien, um zu ihrem Leben zurück zu finden.

    Meine Meinung:

    Für all die Menschen, die sich am Abgrund ihres Lebens für einen Neuanfang entschieden haben, und für diejenigen, denen das noch bevorsteht.

    aus Rauschliebe

    Dieses Zitat findet man gleich am Anfang des Buches. Die Autorin war mir bis dato unbekannt, eine Anfrage von https://literaturtest.de/ hat jedoch meine Neugierde geweckt.

    Karmen Jurela erzählt in Rauschliebe die Geschichte von Stella und Pavlos, einer Liebe, die erst nach 20 Jahren tatsächlich zueinander findet. Erzählt wird in der Ich- Perpektive von Stella. Man erfährt wie sich die beiden kennengelernt haben, dann aus den Augen verloren, und 20 Jahre später dann endlich zueinander fanden. Das Pavlos noch verheiratet ist und Vater zweier Kinder, ist für Stella kein Problem, sie ist einfach nur glücklich ihre große Liebe endlich für sich zu haben. Schon bald muss sie jedoch erkennen, das Pavlos ein großes Problem hat, denn er ist alkoholabhängig, und schlägt sie. In ihrer blinden Liebe glaubt Stella, das sie ihm helfen kann….

    Ich konnte mich gut in die Erzählung von Stella hineinversetzen, ihr Handeln stellenweise nachvollziehen. Die Protagonisten sind authentisch dargestellt, man bekommt zu Stella, wie auch Pavlos ein klares Bild. Die Thematik ist harter Tobak und kann unter Umständen triggern. Das Lesen fiel mir persönlich ziemlich schwer. Das Buch ist durchgängig ohne Einteilung in Kapitel geschrieben, fehlende Absätze stören zudem den Lesefluss. Ich persönlich würde die Geschichte weder als Roman oder Biografie einstufen, für mich las es sich eher wie ein Tatsachenbericht.

    Eine schwere Thematik, die leider viel zu oft hinter verschlossenen Türen vorkommt. Ich selbst habe erlebt, wie eine gute Freundin, in die Co – Abhängigkeit gerutscht ist, und was diese aus ihr gemacht hat. Mit den Auswirkungen davon, wird sie den Rest ihres Lebens verbringen müssen. Als Aussenstehender kann man in so einem Fall nicht viel tun, die betroffenen Personen müssen selbst erkennen, was mit ihnen passiert. Auch ich musste lernen, das gute Ratschläge und bei jedem Anruf gleich parat stehen, nicht das richtige waren, den auch mein eigenes Leben litt unter dieser Situation.

    Auch wenn ich einiges kritisieren musste, finde ich die Story auf jeden Fall lesenswert. Ich vergeb somit 3,5 * von 5 *

  • Allgemein

    Rezension: Puppenheim

    Sarah Hilary

    Puppenheim

    Thriller

    Produktinformation
    Taschenbuch: 480 Seiten
    Verlag: btb Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (9. März 2020)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3442718856
    ISBN-13: 978-3442718856
    Link zum Buch:
    https://amzn.to/2XAJMlN

    Inhalt:

    Eine Reihe mysteriöser Vermisstenfälle hält London in Atem. Junge Mädchen, die von zu Hause ausgebrochen sind, verschwinden von einem Tag auf den anderen spurlos. Das Gerücht geht um, ein geheimnisvoller Mann habe seine Finger im Spiel. Schon bald wird die erste Leiche gefunden, hindrapiert wie eine Puppe. Marnie Rome von der Kriminalpolizei London wird zum Tatort gerufen. Marnie, die brillante Ermittlern, die aus eigener Erfahrung weiß, was es heißt, Opfer zu sein. Und die sofort spürt, dass man sich auf die Fürsorge dieses Mannes nicht verlassen kann …

    Meine Meinung:

    “ Puppenheim “ ist der dritte Band der Reihe um Marnie Rome. Für mich war es der erste und leider wohl auch der letzte. Der Plot an sich ist sehr interessant gestaltet, doch meines Erachtens hat es noch viel Luft nach oben hin. Erzählt wird aus zwei Perspektiven, einmal die der Ermittler und einmal die der Mädchen. Hierbei wirkte die Sicht der Ermittler, sehr flach und kühl auf mich, zudem störten abgehackte Sätze den Lesefluss enorm. Die Sicht der Mädchen war recht interessant und wies stellenweise auch mal Spannung auf. Die Charaktere selbst konnten mich nicht für sich gewinnen, unnahbar, kühl und irgendwie abgestumpft, so habe ich es zumindest empfunden. Leider war es auch sehr vorhersehbar, was die Spannung enorm trübte.

    Leider ein Buch, das mich nicht begeistern konnte. Das es der dritte Bande einer Reihe war, fiel gar nicht auf, ich hätte es nicht mal gemerkt, wenn ich mich vorab nicht informiert hätte. Von mir gibt es leider nur eine bedingte Leseempfehlung und 2,5 * von 5*

    Danke an RandomHouse und den btb Verlag.

  • Allgemein

    Hallo meine Lieben !

    Nach langem hin und her habe ich mich nun dazu entschieden, meinen Blog neu aufzubauen. Die alte Seite bleibt bis zum Jahresende noch bestehen, bevor ich sie löschen werden. Alle Beiträge von 2020, werde ich nach und nach hier rüberholen. Ich hoffe natürlich, das ihr mir auch hier her folgen werdet 🙂

    Eure Susi