• Krimi, Thriller,Psychothriller

    Rezension: Von zerfallenen Träumen

    #NetGalleyDE #VonZerfallenenTräumen

    Von zerfallenen Träumen

    Ein Nik-Pohl-Thriller, Band 3

    von Alexander Hartung

    Amazon Publishing Deutschland

    Produktinformation

    • Format: Kindle Ausgabe
    • Dateigröße: 4841 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 295 Seiten
    • Verlag: Edition M (28. April 2020)
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Link zum Buch : https://amzn.to/3k6Xx5j

    Inhalt:

    In einer leer stehenden Wohnung wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote sitzt auf einem Stuhl in der Mitte des Raums. Niemand kennt ihren Namen. Niemand weiß, woher sie gekommen ist. Die Kripo findet kaum verwertbare Spuren, außer die Aufnahmen der Überwachungskamera des Hauses, auf denen Nik Pohl zu sehen ist.

    Um jeden Verdacht zu zerstreuen, beginnt Nik mit der Hilfe von Jon und Balthasar zu ermitteln. Ihre Nachforschungen führen sie zu einem weiteren Mordfall, der als längst abgeschlossen galt.

    Meine Meinung:

    Im dritten Band rund um Privatermittler Nik Pohl, gerät der ehemalige Polizist selbst ins Fadenkreuz polizeilicher Ermittlungen. Eine junge Frau wird ermordet aufgefunden, den einzigen brauchbaren Hinweis, bietet eine Überwachungskamera, die Pohl zeigt. Um seine Unschuld zu beweisen, nehmen Pohl, Balthasar und Jon eigenen Ermittlungen vor. Ein Fall, der schon ein paar Jahre zurückliegt, rückt wieder in den Fokus.

    Auch der dritte Band kann unabhängig von den Vorgängern gelesen werden. Ich empfehle euch, die Reihe nacheinander zu lesen. Wer die Reihe kennt, weiß das Nik Pohl ein außergewöhnlicher Mensch ist. Er lässt sich in eine Schublade stecken, Regeln sind etwas für Anfänger und seine Art kommt nicht immer gut bei anderen an. Ein Charakter, den man einfach gern haben muss. Jon und Balthasar, machen das Team perfekt, hierbei gefällt mir, das die drei nicht unterschiedlicher sein könnten. Der Schreibstil ist sehr flüssig und bildgebend. Die kurz gehaltenen Kapitel fördern den Lesefluss. Schnell fand ich mich mitten im Geschehen wieder. Die Spannung ist greifbar und bleibt bis zum Showdown konstant hoch. Dank genialer Wendungen, schleichen sich immer wieder Gänsehautmomente ein, die zum Teil völlig überraschend kamen.

    Mein Fazit:

    Ein spannender Thriller, den ich sehr gerne weiterempfehle. Gerne vergebe ich 5* von 5*