• Belletristik,Liebe,Romantik, Herzensbuch,

    Rezension: Die Mühlenschwestern

    Die Mühlenschwestern – Die Liebe kennt den Weg zurück: Roman (Die Mühlenschwestern-Trilogie, Band 1) 

    von Jana Lukas  (Autor)

    Klappentext

    Manchmal muss man zu seinen Wurzeln zurückkehren, um die Liebe zu finden …

    Als Fotografin um die Welt reisen! Das war immer Hannahs Traum. Und so ließ sie die Heimat hinter sich, um das Leben durch ihr Kameraobjektiv zu entdecken. Doch nun, mit Ende Zwanzig, kehrt Hannah traumatisiert nach Sternmoos zurück. Ihre Welt ist nach einem tragischen Unfall in Südamerika nicht mehr dieselbe. Sie hofft, in der alten Mühle ihrer Tante Lou, bei ihren beiden Schwestern Rosa und Antonia, Trost zu finden. Doch kaum Zuhause angekommen, trifft sie auf Jakob, ihre erste große Liebe. Und Hannah wird klar, dass sie ihre Vergangenheit noch lange nicht hinter sich gelassen hat …

    Meinung

    Mit 18 verlässt Hannah ihren Heimatort Sternmoos um nach Hamburg zu gehen. Auch Jakob, ihre Jugendliebe lässt sie zurück. Fotografieren, das ist es was Hannah will, und das schafft sie auch. Sie ist ein begnadete Fotografin geworden, die überall auf der Welt herumkommt. Jetzt, mit Ende 20 kehrt sie jedoch traumatisiert zu ihrer Familie zurück. In Brasilien, ihrem letzten Aufenthaltsort, kommt es zu einem schweren Unglück, das Hannah gerade so überlebt. Kaum zurück im Schoße der Familie, holt sie auch schon ihre Vergangenheit ein…..

    Was für ein wunderbarer Auftakt der Trilogie. Ich kannte die Autorin bisher nicht, doch das werde ich schnell nachholen. Der Schreibstil ist wundervoll leicht. Jana Lukas versteht es, ihren Lesern die wundervolle Kulisse von Sternmoos, dem Sternsee und seinen Bewohnern vor Augen zu zaubern. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet. Neben Drama und Spannung finden wir auch eine große Portion Liebe, eine geheimnisumhüllte Tante und Hannah, die nach ihrem zusammentreffen mit Jakob, mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat.

    Ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Gerne spreche ich eine Leseempfehlung aus und vergebe 5 von 5 Sternen.

    Danke an den Heyne Verlag.