• Weihnachtsroman

    Rezension: Ein zauberhafter Weihnachtswunsch

    Template HollandDesign

    Ein zauberhafter Weihnachtswunsch 

    von Jani Friese  (Autor) 

    Meinung

    Selbst dem größten Grinch wird es bei dieser Geschichte weihnachtlich warm ums Herz.

    Weihnachten ist für Thilda ein Graus. Seid dem Tod ihrer Großeltern, die jedes Weihnachtsfest regelrecht zelebriert und gelebt haben, ist der Zauber der Weihnacht für Thilda verloren. Ihr Sohn Finn jedoch, kommt nun in ein Alter, in dem er Fragen stellt und auch wie alle anderen Kinder Weihnachten feiern möchte. Eines Tages treffen die beiden auf die ältere Dame Lillybeth. Mit diesem Tag und dem auftauchen von Lillybeth Enkel Nicolas, soll sich auch für Thilda wieder die Magie der Weihnacht ins Herz schleichen…..

    Was für eine zauberhafte Geschichte. Ich fühle mich total erfüllt vom Zauber der Weihnacht. Jani Friese zaubert mit ihren Worten, eine unheimlich heimelige Atmosphäre, die einem die frühlingshaften Temperaturen des Novembers vergessen lassen. Vor meinen Augen formten sich Bilder von Schnee und Lichterglanz, mein Herz wurde enorm berührt und ich fühlte mich noch einmal wie ein Kind, das mit strahlenden Augen auf das Christkind wartet. Wundervoll gezeichnete Protagonisten, die mich total überzeugt haben. Man spürt beim Lesen richtig, aus tiefstem Herzen heraus, diese Geschichte geschrieben hat.

    “ Ein zauberhafter Weihnachtswunsch“ bringt selbst dem größten Grinch weihnachtliche Gefühle ins Herz. Eine magische schöne Geschichte, die gerne Empfehle und die voll 5 von 5* bekommt.